Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Heinsberg mehr verpassen.

09.03.2016 – 13:00

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person

Geilenkirchen (ots)

Am Dienstag (8. März) befuhr gegen 13:20 Uhr eine 34-jährige Frau aus Heinsberg in ihrem Pkw Peugeot die Landstraße nach Geilenkirchen. Hinter ihr fuhren mehrere Fahrzeuge in die gleiche Richtung. Die Heinsbergerin verlangsamte dann ihre Geschwindigkeit, um nach links in die Ortschaft Tripsrath abzubiegen. Genau in diesem Augenblick überholte ein 26-jähriger Mann aus Geilenkirchen mit einem Pkw Mercedes die vor ihm fahrenden Autos. Als die Heinsbergerin nach links in die Hubertusstraße fahren wollte, kam es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Dabei erlitt die Heinsbergerin schwere Verletzungen und wurde nach erster Versorgung an der Unfallstelle mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Geilenkirchener kam durch den Aufprall mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und in einem Feld zum Stillstand. Er blieb unverletzt. Zur Klärung des genauen Unfallgeschehens bittet die Polizei weitere Zeugen des Vorfalls sowie die Autofahrer, die hinter der Frau in Richtung Geilenkirchen fuhren und sich noch nicht bei der Polizei als Zeugen gemeldet haben, sich mit dem Verkehrskommissariat in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452 920 0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg