Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg

23.12.2015 – 14:45

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Raub in Wohnung
Fahndung mit Phantombild

POL-HS: Raub in Wohnung / Fahndung mit Phantombild
  • Bild-Infos
  • Download

Hückelhoven-Rurich (ots)

Am Freitag (18. Dezember) klingelten am Abend zwei Männer an einem Haus an der Straße Ochsenbend. Nachdem die Wohnungsinhaberin geöffnet hatte, wurde diese zu Boden gestoßen und gefesselt. Die Täter stahlen Bargeld und flüchteten. Die Frau konnte sich erst nach einiger Zeit befreien und die Polizei informieren. Nach ihren Angaben waren beide Täter schlank, etwa 30 Jahre alt und sprachen deutsch mit Akzent. Einer der Täter trug weiße, knöchelhohe Segeltuchschuhe, sogenannte Chucks, mit grünen Streifen an den Sohlen. Wir informierten darüber mit Polizeibericht Nr. 353 vom 19. Dezember 2015.

Spezialisten des Landeskriminalamtes konnten nun mit der Hilfe des Opfers ein Phantombild eines der Täter erstellen. Siehe beigefügtes Bild.

Die Ermittler erhoffen sich durch die vom Amtsgericht Mönchengladbach angeordnete Veröffentlichung des Phantombildes, dieser Täter hatte braune Augen, Hinweise auf die Identität der gesuchten Personen zu erhalten. Zeugen dieses Raubes oder Personen, die Angaben zu den Tätern machen können, wenden sich bitte unter der Telefonnummer 02452 920 0 an das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung