Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Zeugen nach Trickdiebstahl gesucht

Übach-Palenberg (ots) - Auf dem Rathausplatz wurde am 30. September (Mittwoch), gegen 14.30 Uhr, ein 60-jähriger Mann aus Übach-Palenberg Opfer eines Trickdiebstahls. Während er auf einer Bank saß, wurde er von zwei etwa 17 Jahre alten Mädchen angesprochen. Diese baten ihn in gebrochenem Deutsch um eine Spende für Flüchtlinge. Auf einem Klemmbrett hatten sie eine Liste dabei, auf der das Wort Unicef stand sowie Namen und Geldbeträge. Als er spenden wollte, baten die beiden Mädchen den Mann, ihnen seinen Ausweis zu zeigen. Da der Übach-Palenberger davon ausging, dass sein Name auf der Liste eingetragen werden müsse, kam er der Bitte nach. Beide Mädchen fassten daraufhin an sein Portemonnaie und gingen dann in Richtung des Brunnens davon. Erst einige Zeit später bemerkte der 60-Jährige, dass ihm Bargeld aus der Geldbörse fehlte und er offenbar bestohlen wurde. Die beiden Mädchen waren etwa 150 Zentimeter groß und schlank. Sie hatten ihre dunklen Haare zu langen Zöpfen gebunden und wirkten südosteuropäisch. Eines der Mädchen trug eine blau-weiß geringelte Jacke. Beide trugen blaue Jeans und weiße Turnschuhe. Die Polizei bittet Zeugen, die die beiden Mädchen gesehen haben oder ebenfalls um Spenden gebeten wurden, sich beim Kriminalkommissariat der Polizei in Geilenkirchen, Telefon 02462 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: