Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Fahrer eines silbernen Kleinbusses und Zeugen werden gesucht

Scherpenseel (ots) - Am Sonntag (27. September) wurde gegen 13 Uhr ein 14-jähriger Jugendlicher aus Übach-Palenberg bei einem Verkehrsunfall verletzt und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Zuvor befuhr der Jugendliche mit seinem Fahrrad die Nobelstraße, aus Richtung Siemensstraße kommend. Als er nach links in die Planckstraße abbiegen wollte, beabsichtigte der Fahrer eines silbernen Kleinbusses von der Planckstraße nach links in die Nobelstraße einzufahren. Offensichtlich hatte er den von rechts kommenden Fahrradfahrer übersehen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Der Junge stürzte zu Boden und verletzte sich. Der Fahrer des Kleinbusses hielt an und er sowie seine Beifahrerin stiegen aus. Nach kurzer Unterhaltung stiegen sie jedoch wieder in den Wagen und fuhren davon. Nach Angaben des Jugendlichen war der Autofahrer etwa 30 Jahre alt, zirka 175cm groß und von schlanker Gestalt. Er hatte kurze, braune Haare. Seine Beifahrerin dürfte etwa 60 Jahre alt gewesen sein und war zirka 150cm groß. Sie hatte weiße, lockige Haare und trug eine Brille. Bei dem Kleinbus handelte es sich um ein silbernes Fahrzeug mit einer seitlichen Schiebetür und kurzer Motorhaube. Zur Klärung des Unfallgeschehens sucht die Polizei nun nach dem Fahrer des silbernen Kleinbusses. Wer Zeuge dieses Vorfalls war oder Angaben zur Identität des Mannes bzw. seiner Beifahrerin machen kann, der wende sich bitte an das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 9200.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: