Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg

30.08.2015 – 08:22

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort und Unterlassene Hilfeleistung

Hückelhoven (ots)

Am Abend des Samstag, 29.08.2015, gegen 22:45 Uhr, schob ein alkoholisierter 33 jähriger Mann aus Heinsberg sein Fahrrad ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand der K20 zwischen Orsbeck und Myhl in Richtung Myhl. Ein Pkw Fahrer, der in gleicher Richtung fuhr, erfasste den Fußgänger mit seinem Pkw. Bei diesem Unfall wurde 33 jährige verletzt. Der unbekannte Pkw Fahrer setzte jedoch seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzen zu kümmern. Der Verletzte wurde mit dem Rettungswagen dem Krankenhaus Heinsberg zugeführt und verblieb dort. Die Polizei konnte am Unfallort Spuren sichern und nahm den Verkehrsunfall auf. Jetzt wird nach dem flüchtigen Unfallfahrer gefahndet. Gegen diesen Fahrer wird nicht nur wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort, sondern auch wegen Unterlassener Hilfeleistung ermittelt.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell