Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Drei Personen bei Verkehrsunfall mit Sattelschlepper verletzt

Wassenberg (ots) - Am Montag, 27. April, ereignete sich gegen 7.30 Uhr auf der Landstraße 117 zwischen Wassenberg und Rothenbach ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Ein 62-jähriger Mann aus den Niederlanden fuhr mit seinem VW Transporter aus Richtung Niederlande kommend in Richtung Wassenberg. Vor ihm fuhr in gleicher Richtung ein 44-jähriger Heinsberger mit seinem BMW. Der Heinsberger beabsichtigte an der Einmündung Rothenbacher Straße nach links abzubiegen. Der unmittelbar hinter ihm fahrende Niederländer bemerkte dies offenbar zu spät und konnte nicht mehr hinter dem Pkw anhalten. Er wich nach links auf die Gegenfahrbahn aus und prallte dort frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen. Bei dem Unfall zog sich der 62-Jährige leichte Verletzungen zu. Er wurde mit einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt. Sein 53-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus den Niederlanden, wurde schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik zur stationären Behandlung geflogen werden. Auch der Fahrer des Sattelzuges, der Sand geladen hatte, wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Er konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Der BMW-Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie für die Bergung der Verletzten und der beschädigten Fahrzeuge musste die Landstraße 117 komplett gesperrt werden. Die Sperrung wurde gegen 10.35 Uhr aufgehoben.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: