Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Zeugen nach Verkehrsunfall am Kreisverkehr/Kreisstraße 5 neu gesucht

Heinsberg (ots) - Am 7. Dezember, Sonntag, gegen 3 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 5 neu zwischen Heinsberg und Haaren zu einem Verkehrsunfall am dortigen Kreisverkehr. Der Fahrer eines schwarzen Pkw Hyundai mit HS-Kennzeichen, war offenbar in Richtung Haaren unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache geradeaus über die Mittelinsel des dortigen Kreisverkehrs fuhr. Dabei prallte er gegen eine darauf aufgestellte Richtungstafel, die aus der Verankerung gerissen wurde. Anschließend kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen dort neu gepflanzten Baum. Das Fahrzeug kam anschließend auf dem Grünstreifen rechtsseitig der Fahrbahn zum Stillstand. Ein vorbeifahrender Verkehrsteilnehmer bemerkte den Pkw und zwei Männer in der Nähe. Daraufhin verständigte er die Polizei. Als die Polizei an der Unfallstelle eintraf, hatten sich die beiden Männer bereits entfernt und konnten auch in der Nähe nicht mehr aufgefunden werden. Nur das Fahrzeug wurde unfallbeschädigt aufgefunden. Bei einer Person soll es sich um einen etwa 25 bis 30 Jahre alten Mann gehandelt haben, der mit einer weißen Jacke bekleidet war. Der andere Mann konnte durch den Zeugen nicht beschrieben werden. Die Polizei sucht nun zur Klärung des Unfallhergangs weitere Zeugen des Vorfalls, die Angaben zu den beiden flüchtigen Fahrzeuginsassen und zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Heinsberg entgegen, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: