Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Verdächtiges Paket in Sparkasse gefunden

Geilenkirchen (ots) - Am Freitag, 21. November, wurde gegen 12.20 Uhr in einer Sparkassenfiliale an der Konrad-Adenauer-Straße ein verdächtiges Paket im Schalterraum entdeckt. Der Karton wurde durch eine Kundin vor der Sparkasse aufgefunden und arglos in die Filiale getragen. Da das Paket offensichtlich niemandem gehörte und auch nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich darin ein gefährlicher Gegenstand befand, räumten Kunden und Mitarbeiter vorsorglich das Gebäude. Hinzugerufene Polizeibeamte sperrten die Konrad-Adenauer-Straße großräumig ab. Über das Landeskriminalamt wurden Spezialisten angefordert, die das Paket überprüften. Es stellte sich schnell heraus, dass in dem Paket nichts Gefährliches enthalten war. Gegen 14.10 Uhr wurde die Sperrung der Konrad-Adenauer-Straße aufgehoben. Zur Klärung des Sachverhaltes sucht die Polizei nun nach der oder den Personen, die das Päckchen vor der Bank an der Konrad-Adenauer-Straße abgelegt oder verloren haben. Ebenfalls werden Personen gesucht, die Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnten. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 1 der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0, entgegen

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: