Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Radmuttern an Bus gelöst
Polizei sucht Zeugen

Heinsberg-Randerath (ots) - Am 17. November (Montag) bemerkte gegen 6.40 Uhr der Fahrer eines Kraftomnibusses zunächst undefinierbare Geräusche während seiner Fahrt. Daraufhin hielt er an und stellte fest, dass drei Radmuttern am hinteren linken Rad fehlten. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch keine Fahrgäste im Bus. Offensichtlich wurden die Radmuttern zuvor von unbekannten Tätern gelöst. Das Fahrzeug stand in der vorangegangenen Nacht auf einem Parkplatz an der Himmericher Straße. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit diesem Vorfall in Zusammenhang stehen könnten. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Heinsberg unter Telefon 02452 920 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: