Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

07.11.2014 – 15:18

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Wassenberg - Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in Schule
Schüler versprühte das Tränengas -

Wassenberg (ots)

Bereits am Donnerstag (6. November) konnten wir darüber berichten, dass es sich bei dem festgestellten Reizgas in der Wassenberger Gesamtschule, dass am Vormittag des 5. November einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auslöste, um Tränengas handelte.

In guter und enger Zusammenarbeit zwischen Schulleitung und Polizei ist es zeitnah gelungen, diesen Vorfall aufzuklären. Ein Schüler der Gesamtschule erschien mit seiner Mutter am Morgen des 7. November bei der Polizei und gestand, das Reizgas im Flurbereich der Schule versprüht zu haben. Eine Mitschülerin hatte die Tränengaskartusche mit zur Schule gebracht und er probierte sie aus. Dadurch wurden insgesamt 43 Personen in Mitleidenschaft gezogen. Um das Geschehen in Gänze zu klären, dauern die Vernehmungen der Beamten des Hückelhovener Kriminalkommissariates weiter an.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg