Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Taschenlampe durch Autoscheibe geworfen - Insassen wurden verletzt
Täter und Zeugen werden gesucht

Übach-Palenberg (ots) - Am Samstag (1. November) befuhr gegen 1.20 Uhr ein 18-jähriger Mann aus Übach-Palenberg mit seinem silbernen Pkw VW Golf die Straße Kirchfeld in Richtung Bahnstraße. In gleicher Richtung waren zu diesem Zeitpunkt auch zwei männliche Personen auf dem Gehweg dieser Straße unterwegs. An der Einmündung zur Bahnstraße warf dann einer der Fußgänger eine schwarze Taschenlampe gegen den Pkw des Übach-Palenbergers. Die Lampe durchschlug eine Seitenscheibe und traf seinen 18-jährigen Beifahrer, ebenfalls aus Übach-Palenberg stammend. Dieser wurde im Gesicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Aachener Klinikum gebracht werden. Der junge Mann sowie der Autofahrer trugen aber glücklicherweise nur leichte Blessuren davon. Die Polizei sucht nun nach den Tätern. Die beiden Fußgänger wurden als junge Männer mit normaler Statur beschrieben und waren etwa 180cm groß. Einer trug ein helles T-Shirt, eine dunkle Hose und eine sogenannte "Scream-Maske" mir Skelettabbildung. Sein Komplize war mit einem grünen T-Shirt und einer dunklen Hose bekleidet. Zeugen dieses Vorfalls oder Personen, die Angaben zu den beiden Fußgängern (diese waren bereits zuvor an der Kreuzung Mühlenweg/Poststraße/Wurmtalbrücke gesehen worden) machen können, wenden sich bitte an das Verkehrskommissariat in Heinsberg, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: