Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Schulbus ausgewichen und Räder beschädigt
Busfahrer und Zeugen werden gesucht

Gangelt-Niederbusch (ots) - Eine 33-jährige Frau aus Geilenkirchen befuhr am Dienstag (4. November) gegen 7.50 Uhr mit ihrem schwarzen Mercedes Geländewagen die Neutrale Straße von Niederbusch kommend in Richtung niederländische Grenze. Ihr entgegen kam zu diesem Zeitpunkt ein weiß/silberner Schulbus. Nach Angaben der Autofahrerin fuhr der Bus mittig auf der Fahrbahn, so dass sie nach rechts ausweichen musste, um nicht mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zu kollidieren. Dabei geriet die Geilenkirchenerin auf eine Fahrbahnranderhöhung und die beiden rechten Räder ihres Pkw wurden beschädigt. Der Busfahrer hielt nicht an, sondern fuhr in Richtung Niederbusch davon. Zur Klärung des Vorfalls sucht die Polizei nun nach dem Busfahrer sowie Zeugen. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Heinsberg, Telefon 02452 920 0, entgegen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: