Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

10.10.2014 – 13:00

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Radmuttern an Pkw-Reifen gelöst
Täter und Zeugen gesucht

Selfkant-Schalbruch (ots)

Zwischen Sonntag (28. September), 21 Uhr und Montag (29. September), 5.15 Uhr, lösten bisher unbekannte Personen die Radmuttern des linken Vorderrades eines Pkw VW Passat. Dieser Wagen stand vor einem Haus am Reyweg. Erst bei einer Fahrt wurde das lockere Rad festgestellt. Glücklicherweise hatte es sich aber noch nicht komplett gelöst. Die Polizei sucht nun nach den Personen, die die Radmuttern lösten und hat ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Hinweise werden erbeten an das Verkehrskommissariat in Heinsberg, Telefon 02452 9200.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung