Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

31.03.2014 – 13:09

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Fahrradfahrer wurde bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Wegberg (ots)

Ein 63-jähriger Mann aus Wegberg, der mit seinem Fahrrad den aus seiner Sicht linken Radweg des Grenzlandrings befuhr, wurde am Sonntag, 30. März, gegen 12 Uhr, durch den Zusammenstoß mit einem PKW schwer verletzt. Der Fahrradfahrer fuhr aus Richtung Morshoven kommend in Richtung des Ortsteils Busch. Ein 45-jähriger Mann, ebenfalls aus Wegberg stammend, wollte mit seinem PKW an der Einmündung der Straße Am Friedhof nach rechts auf den Grenzlandring abbiegen. Hierbei übersah er offensichtlich den Radfahrer und es kam zum Zusammenstoß. Der 63-Jährige stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Der Autofahrer leistete sofort Erste Hilfe und verständigte einen Rettungswagen. Der 63-Jährige wurde nach erster Versorgung an der Unfallstelle mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus nach Erkelenz gebracht. Der 45-jährige PKW Fahrer blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg