Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Polizeibericht vom 03.03.2014

Kreis Heinsberg (ots) - Delikte / Straftaten:

Erkelenz-Hetzerath - Straßenraub

Gegen 21:30 Uhr des 02.03.2014 befand sich ein junges Pärchen auf dem Nachhauseweg von einer Veranstaltung in der Mehrzweckhalle im Ortsteil Erkelenz-Hetzerath, als es plötzlich auf dem Heideweg unvermittelt von zwei jungen Männern angepöbelt wurde. Einer der Angreifer schubste dabei die 26-jährige Frau aus Hetzerath, woraufhin ihr 24-jähriger Begleiter aus Heinsberg die Situation durch ein Gespräch entschärfen wollte. Dieser wurde jedoch sofort von den Tätern mit Schlägen zu Boden gebracht. Ein Täter setzte sich nun auf sein Opfer und griff es weiterhin mit Faustschlägen gegen den Kopf an, währenddessen der zweite Täter zudem auf den jungen Mann eintrat. Auch die Frau aus Hetzerath wurde mit einem heftigen Faustschlag ins Gesicht ein zweites Mal zu Boden gebracht, bevor das Täterduo mit drei weiteren jungen Mädchen, die sie augenscheinlich begleiteten, die Flucht ergriff. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief leider negativ. Die beiden Opfer mussten mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Erkelenz eingeliefert werden. Über ihren Gesundheitszustand können derzeit noch keine konkreten Angaben gemacht werden. Im Rahmen der späteren Befragung und Anzeigenaufnahme stellte die 26-jährige Geschädigte darüber hinaus dann das Fehlen ihres Handys fest. Der Haupttäter kann wie folgt beschrieben werden: - 18-20 Jahre alt - Ca. 180cm groß - Schmale Statur, jedoch muskulös - Dkl. Haare - Sog. "Streifenbart" - Südländisches Aussehen - Bekleidet u. a. mit einer Jeans

Wegberg - Einbruchsdiebstahl

In den Abendstunden des 02.03.2014 drangen bislang unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Fensters in ein freistehendes Einfamilienhaus auf der "Alten Landstrasse" ein und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten. Aus einem Tresor, den die Täter aufhebelten, wurden Schmuck und Bargeld entwendet.

Geilenkirchen - Einbruch in Gemeindebüro

Im Tatzeitraum 28.02.2014, 12:00 Uhr - 02.03.2014, 21:45 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zum Gemeindeamt der evangelischen Kirche auf der Konrad-Adenauer-Strasse. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde jedoch nichts entwendet.

Erkelenz - Einbruchsdiebstahl

Am Nachmittag bzw. frühen Abend des 02.03.2014 hebelten unbekannte Täter ein Schlafzimmerfenster eines Einfamilienhauses auf dem Hasenweg auf und gelangten so in das Objekt. Nach Durchsuchen sämtlicher Räume ließen die Täter Schmuck mitgehen.

Erkelenz - Einbruchsdiebstahl

In der Zeit 01.03.2014, 18:30 Uhr - 02.03.2014, 09:30 Uhr, stiegen unbekannte Täter, nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten, in ein freistehendes Einfamilienhaus auf der Strasse "In Genhof" ein. Im Haus wurden sämtliche Schränke geöffnet und durchsucht. Angaben über evtl. Diebesgut liegen noch nicht vor.

Heinsberg - Täter wurden bei Einbruchsdiebstahl überrascht

Am 02.03.2014, 21:38 Uhr, brachen zwei unbekannte Täter durch Aufhebeln einer Terrassentür in ein freistehendes Einfamilienhaus auf der Gaswerkstrasse ein. Beim Durchsuchen der Räume wurden sie durch den Wohnungsinhaber sowie einem weiteren Zeugen überrascht und flüchteten in Richtung Schützenstrasse. Von dort flüchtete ein Täter mit einem silbernem Pkw, Opel Omega, an dem ein Kurzzeitkennzeichen mit Düsseldorfer Ortskennung angebracht war.

i.A. Mantelars, PHK

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: