Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Motorrollerfahrer flüchtete von Unfallstelle

Geilenkirchen (ots) - Am Mittwoch (26. Februar) befuhr gegen 13.45 Uhr eine 19-jährige Frau aus Geilenkirchen mit ihrem blauen Pkw Fiat Punto die Sittarder Straße. Hinter ihr fuhr zu diesem Zeitpunkt ein Motorroller. Als die junge Frau am Kreisverkehr Sittarder Straße/Kreuzstraße/An der Linde verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr der Motorrollerfahrer in das Heck des Fiat. Ohne sich aber weiter um den angerichteten Sachschaden zu kümmern, setzte der Rollerfahrer sein Zweirad etwas zurück und fuhr dann über den Gehweg in Richtung Kreuzstraße davon. Nach Angaben der Autofahrerin war der Rollerfahrer etwa 16 bis 20 Jahre alt, zirka 170 bis 180cm groß und von schmaler Statur. Er trug einen schwarz/weißen Helm, eine schwarze Jacke, eine dunkle Jeanshose und eine Schultertasche auf dem Rücken. Der Motorroller war in der Hauptfarbe schwarz, die Seiten mit etwas weißer Farbe abgesetzt. Wer Zeuge dieses Unfalls war oder Angaben zu dem gesuchten Motorrollerfahrer machen kann, der wende sich bitte an das Verkehrskommissariat in Heinsberg, Telefon 02452 9200.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: