Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Gegenverkehr beim Überholen gefährdet
Zeugen gesucht

Heinsberg (ots) - Kurz vor 10 Uhr am Samstag (8. Februar) befuhr Pkw-Fahrer aus Heinsberg die Gladbacher Straße vom Kreisverkehr Dremmen in Richtung des Kreisverkehrs Oberbruch. Auf diesem Teilstück wurde der Pkw des Heinsbergers von einem grauen Pkw Audi A 3 überholt, obwohl ein weißer Klein-LKW und weitere Pkw entgegen kamen. Um einen Unfall zu verhindern musste der Heinsberger Pkw-Fahrer sein Fahrzeug stark abbremsen. Der Audi-Fahrer setze anschließend seine Fahrt über die Pestalozzistraße und die Grebbener Straße weiter fort. Die Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr richten sich nun gegen den Audi-Fahrer. Zur Klärung des Sachverhaltes sucht die Polizei nach dem Fahrer des weißen Klein-Lkw. Dieser und weiteren Zeugen melden sich bitte beim Verkehrskommissariat in Heinsberg, Telefon 02452 9200.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: