Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg

27.01.2014 – 16:09

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Angeblicher Mitarbeiter der AWO baldowerte Haus aus

Erkelenz (ots)

Am Freitag (24. Januar) klingelte gegen 13 Uhr eine unbekannte männliche Person an der Tür eines Hauses auf der Karl-Platz-Straße. Der Bewohner öffnete und der Mann gab sich als Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt aus und wolle Mitglieder werben. Als der Erkelenzer eine Mitgliedschaft ablehnte fragte der Unbekannte, ob er einmal die Toilette benutzen dürfe. Der hilfsbereite Senior ließ den Mann ins Haus und begleitete ihn bis zur Toilette. Nach kurzer Zeit verließ der Unbekannte dann das Haus und verschwand. Da dem 85-Jährigen die Gesamtsituation jedoch merkwürdig vorkam, informierte er richtigerweise die Polizei. Nach seinen Angaben war der Mann etwa 30 Jahre alt und zirka 185cm groß. Er war von schlanker Statur und trug eine grauer Kappe. Auf seiner Jacke war ein Namensschild und die Aufschrift AWO vermerkt. Bei den weiteren Recherchen stellte sich heraus, dass es wohl kein Mitarbeiter der AWO war. Denn nach Rücksprache mit der Arbeiterwohlfahrt ist dieser Name nicht bekannt und der Verband führt auch keine derartigen Haustürgeschäfte durch. Vielmehr ist davon auszugehen, dass der unbekannte Mann nur unter einem Vorwand ins Haus gelangen wollte. Da der 85-Jährige aber sehr argwöhnisch war, kam es glücklicherweise zu keiner bisher bekannten Straftat. Wer Zeuge dieses Vorfalls war oder Angaben zu dem gesuchten Mann machen kann bzw. selbst von ihm aufgesucht wurde, der wende sich bitte an das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 9200.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg