Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

02.11.2018 – 08:47

Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Guthaben erschwindelt

Hamm Bockum-Hövel (ots)

Betrüger haben am Donnerstag, 1. November, Guthaben von mehreren Guthabenkarten ergaunert. Gegen 16 Uhr erhielt die Mitarbeiterin einer Tankstelle an der Römerstraße einen Anruf von einem Mann, der sich als Ehemann der Betreiberin ausgab. Dieser wies die Angestellte an, einem zweiten Anrufer die Codes der Guthabenkarten durchzugeben. Der zweite Anrufer meldete sich kurze Zeit später und forderte dann die Durchgabe der Guthabencodes. Die Betrüger ergaunerten so Guthaben im mittleren dreistelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen. Die Polizei rät, am Telefon niemals sensible Daten preiszugeben oder aufgrund eines Anrufs eine Überweisung zu tätigen.(jb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung