Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Vier bislang unbekannte Personen versuchten bereits am Sonntag, den 18.11.2018, in den ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

16.09.2018 – 00:08

Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Bilanz zum Treffen der Tuningszene

Hamm-Berge (ots)

Am Samstag traf sich die Hammer Tuningszene zum Saisonabschluss auf dem Parkplatz des Südbades in Hamm-Berge. Dem Aufruf über Facebook waren im Laufe des Nachmittages ab 16 Uhr insgesamt etwa 250 Fahrzeugführer gefolgt. In der Spitze befanden sich zirka 120 szenetypische Fahrzeuge zeitgleich auf dem Parkplatz. Die Veranstaltung verlief über den gesamten Zeitraum nahezu störungsfrei. Insgesamt kann den Teilnehmern ein vorbildliches Verhalten attestiert werden. Bei Verkehrskontrollen rund um das Treffen wurden insgesamt 52 Fahrzeuge angehalten und überprüft. Durch eine stationäre Geschwindigkeitsmessung wurde der Hauptanfahrweg der Fahrzeuge überwacht und insgesamt 3407 Fahrzeuge gemessen. Davon fuhren 50 zu schnell. Die Polizeibeamten fertigten diesbezüglich drei Ordnungswidrigkeitenanzeigen und verhängten 47 Verwarngelder. Der Spitzenreiter wurde mit einer Geschwindigkeit von 97 km/h bei erlaubten 70 km/h gemessen. Ihn erwartet ein Punkt im Verkehrszentralregister und 80 Euro Bußgeld. Die übrige Bilanz: Fünf Ordnungswidrigkeitenanzeigen aufgrund technischer Mängel. Dreimal wurde die Weiterfahrt untersagt. Sechs weitere Verwarngelder mussten aufgrund anderer Verstöße verhängt werden. (ag)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm