Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Verkehrsunfall auf der Lange Straße - ein schwer Verletzter und 32.000 Euro Schaden

Hamm - Mitte (ots) - Die Bilanz eines Verkehrsunfalls an der Kreuzung Lange Straße / Vorsterhauser Weg: ein 19-jähriger schwer Verletzter und geschätzte 32.000 Euro Schaden. Der 19-jährige befuhr mit seinem VW die Lange Straße und missachtete im Kreuzungsbereich das Rotlicht der Ampel. Eine 56-jährige Nissan-Fahrerin, die auf dem Vorsterhauser Weg fuhr, konnte durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß vermeiden. Der VW-Fahrer versuchte dem Nissan auszuweichen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte er mit dem Mast einer Lichtzeichenanlage. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen der Feuerwehr in ein Hammer Krankenhaus gebracht. (fa)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: