Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Kein Führerschein - Rollerfahrer versucht vor Polizei zu flüchten

Hamm, Bockum-Hövel (ots) - Als Polizisten am Dienstag, 21. Februar, um 18.25 Uhr, den Fahrer eines Motorrollers an der Uphofstraße anhalten und kontrollieren wollten, nahm dieser mit seinem Fahrzeug Reißaus. Er flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit, bis er letztlich an der Stefanstraße angehalten werden konnte. Zwar versuchte der Rollerfahrer auch hier noch zu fliehen, doch nachdem er gegen die Beifahrertür des Streifenwagens gefahren war, kam er zu Fall. Die Flucht war somit unsanft beendet und der Flüchtige konnte von den Polizeibeamten festgehalten werden. Es stellte sich heraus, dass der 17-jährige Verkehrsrowdy nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und sein Motorroller offensichtlich schneller war, als er sein durfte. Der Jugendliche wurde mit zur Wache genommen, wo er von seiner Mutter abgeholt wurde. Der Roller wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. An Streifenwagen und Motorroller entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 800 Euro. (hp)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: