Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Neunjähriges Mädchen bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Hamm-Bockum-Hövel (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Samstag, 13. Januar, gegen 15.25 Uhr, wurde ein neunjähriges Mädchen auf der Friedrich-Ebert-Straße schwer verletzt. Eine 19-Jährige befuhr die Friedrich-Ebert-Straße mit einem Kia in Richtung Norden. Sie beabsichtigte an der Kreuzung zur Horster Straße nach links abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Ford Fiesta eines 38-Jährigen. Der Mann befuhr die Friedrich-Ebert-Straße mit drei Kindern in Richtung Süden. Die Polizei und die Feuerwehr waren mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Alle Fahrzeuginsassen wurden mit Rettungsfahrzeugen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Zunächst war von sechs Verletzten auszugehen. Nach eingehender Untersuchung konnten die Erwachsenen und zwei Kinder als unverletzt entlassen werden. Das neunjährige Mädchen verblieb stationär. Die Kreuzung blieb bis gegen 17 Uhr für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5600 Euro. (ag)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: