Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Fahrzeugführerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Hamm-Berge (ots) - Am Sonntag, 19. November 2017, gegen 22.15 Uhr wurde eine 26-jährige Fahrzeugführerin bei einem Verkehrsunfall auf dem Hellweg im Hammer Ortsteil Berge schwer verletzt. Die Pkw-Führerin befuhr mit ihrem Skoda Fabia den Hellweg in südliche Richtung an den "Wassertürmen" vorbei. In einer scharfen Rechtskurve verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw und schleuderte gegen einen Leitpfosten und einen Baum. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug auf die Fahrerseite gedreht und kam anschließend im Straßengraben auf der Seite zum Stehen. Die Fahrzeugführerin konnte das Fahrzeug selbständig verlassen und wurde mit dem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt, in dem sie stationär verblieb. Das Fahrzeug musste aus dem Straßengraben geborgen werden und wurde abgeschleppt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 5200 Euro. Für die Dauer der Bergung des Fahrzeugs wurde der Hellweg gesperrt, zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. (ab)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: