Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Betrunken Unfälle verursacht und geflüchtet

Hamm, Mitte (ots) - Gleich zweimal beging ein 62-jähriger, betrunkener Autofahrer am Sonntag, 5. November, eine Unfallflucht. Der Mann war um 17.40 Uhr mit seinem Mazda in Richtung Innenstadt unterwegs, als er zunächst über ein Verkehrsschild und anschließend in einen geparkten Ford fuhr. Der Zusammenstoß war so heftig, dass der Ford auf ein ebenfalls geparktes Wohnmobil geschoben wurde. Danach gelang es dem Verkehrssünder, sein eigenes Auto wieder zu starten und weiterzufahren. Nur wenige Meter weiter verlor der Mann aber wieder die Kontrolle über sein Auto und fuhr erneut in geparkte Fahrzeuge. Diesmal beschädigte er gleich drei; einen Opel, einen Daewoo und einen Audi. Dem Trunkenbold gelang es nun nicht wieder weiterzufahren. Ein aufmerksamer Zeuge zog den Zündschlüssel des Mazdas ab und rief die Polizei. Die Beamten brachten den 62-Jährigen schließlich zur Polizeiwache, wo er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben musste. Insgesamt richtete der Betrunkene einen Schaden von etwa 35000 Euro an. (hp)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: