Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Fahren unter Alkoholeinfluss

Hamm (ots) - Am 26.04.2017, gegen 20:40 Uhr, ereignete sich auf der Wilhelmstraße in Höhe der Hobreckerstraße ein leichter Auffahrunfall. Ein Daewoo war auf einen Daimler aufgefahren. Der 52-jährige Daimler-Fahrer verließ danach sein Auto und sprach den Daewoo-Fahrer an. Man sollte etwa 100 Meter weiter anhalten um sich zu besprechen. Dies ignorierte der 64-jährige Daewoo-Fahrer. Er fuhr weiter in Richtung Stadtmitte. Weitere Bemühungen um Kontakt an verkehrsbedingten Haltestellen wurden durch den 64-Jährigen kontinuierlich ignoriert. Als der Daewoo auf der Goethestraße in Höhe der Bismarckstraße wieder anhalten musste, stellte der Daimler-Fahrer den Zündschlüssel des Daewoo sicher und wartete das Eintreffen der Polizei ab. Aufgrund der vorliegenden Alkoholbeeinflussung musste der Mann eine Blutprobe, seinen Führerschein und den Pkw-Schlüssel abgeben. Lediglich an dem Daewoo war ein sehr geringer Sachschaden feststellbar. Gegen den 64-Jährigen wurde eine Strafanzeige vorgelegt. (hz)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: