Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr: eine schwer verletzte, vier leicht verletzte Personen und 19500 Euro Sachschaden

Hamm Bockum-Hövel (ots) - Eine schwer Verletzte und vier leicht Verletzte waren nach einem Verkehrsunfall am Montag, 02. Januar 2017, zu verzeichnen. Ein 28-jähriger Audi-Fahrer beabsichtigte gegen 21.20 Uhr von der Lipperandstraße nach links in die Oberholsener Straße abzubiegen. Dabei stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Alfa Romeo zusammen. Im Audi wurden der 28-jährige Beifahrer leicht und eine 26-jährige im Fond sitzende Frau schwer verletzt. Im Alfa Romeo wurden ebenso die 36-jährige Beifahrerin und ein 4-jähriges Kind auf dem Rücksitz leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden von insgesamt geschätzten 19.000EUR. Daneben wurde noch ein Verkehrszeichen beschädigt. Zur Versorgung der Verletzten waren drei Rettungswagen eingesetzt. Daneben mussten durch die Feuerwehr auslaufende Betriebsstoffe abgestreut werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die aufnehmenden Beamten fest, dass das Kennzeichen des Alfas nicht zu dem Fahrzeug passte, sondern für ein anderes Fahrzeug ausgegeben war. Die Ermittlungen diesbezüglich sind noch nicht abgeschlossen. Die Unfallstelle wurde für die Dauer der Unfallaufnahme für ca. zwei Stunden gesperrt. (fa)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: