Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Drei Verletzte nach Auffahrunfall

Hamm-Herringen (ots) - Drei Verletzte und zirka 53000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen am Mittwoch, 20. Juli, auf der Dortmunder Straße. Kurz vor 9 Uhr waren dort eine 63-jährige Ford-Fahrerin aus Bergkamen, ein 55-jähriger Bergkamener mit seinem BMW und ein 37-jähriger Nissan-Fahrer aus Herdecke stadteinwärts unterwegs. Alle drei Autofahrer mussten ihre Fahrzeuge in Höhe der Beverkramenstraße vor einer roten Fußgängerampel bis zum Stillstand abbremsen. Dabei fuhr ein MAN-Sattelzug auf den Nissan auf und schob ihn auf die davor stehenden Fahrzeuge. Im Führerhaus der Zugmaschine saß ein 58-jähriger Dortmunder. Durch die Kollision wurden der Nissan-Fahrer und die Ford-Fahrerin leicht, der 66-jährige Mitfahrer im Ford Focus schwer verletzt. Alle wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Polizei ließ die drei Autos abschleppen und sperrte die Dortmunder Straße zwischen Johannes-Rau-Straße und Fangstraße für dreieinhalb Stunden vollständig ab. Beamte leiteten den Verkehr um. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: