Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Festnahme nach räuberischem Diebstahl

Hamm-Heessen (ots) - Ein 39-jähriger Mann wurde am Freitag, 15. Juli, gegen 18 Uhr, vor dem Real-Markt an der Münsterstraße nach einem räuberischen Diebstahl festgenommen. Seinem Mittäter gelang die Flucht. Die Ladendetektive des Hauses bemerkten die beiden Männer in der Sportartikelabteilung. Sie konnten beobachten wie die Täter mehrere Trikots namhafter Fußballbundesligisten an- und ihre persönliche Kleidung überzogen. Hinter dem Kassenbereich wurden sie durch die Detektive angesprochen. Unmittelbar darauf schlug einer der Täter auf einen der Angestellten ein. Die beiden Männer versuchten anschließend zu flüchten. Der 39-Jährige konnte festgehalten werden. In dem folgenden Handgemenge verletzte sich ein Ladendetektiv leicht. Der Festgenommene wurde ebenfalls verletzt. Er musste zunächst zur Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Anschließend brachten ihn die Beamten zum Polizeigewahrsam. Er trug über die Fußballtrikots hinaus weitere entwendete Bekleidung bei sich. Der flüchtige Mittäter ist etwa 1,75 Meter groß, trug eine schwarze Steppjacke und schwarze neuwertige Schuhe. Zeugenhinweise bearbeitet die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0. (ag)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: