Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Ohne Fahrerlaubnis Sattelzug geführt

Hamm-Herringen (ots) - Ein Handytelefonat wurde einem 65-jährigen Lkw-Fahrer aus Dortmund am Donnerstag, 14. Juli, um 17 Uhr zum Verhängnis. Einem Kradfahrer der Polizei war der Mann auf der Dortmunder Straße aufgefallen, als er während der Fahrt mit seinem Handy telefonierte. Bei der Kontrolle wurde dann festgestellt, dass er wegen Fristablauf seiner Fahrerlaubnis vor mehreren Monaten nicht mehr berechtigt gewesen ist, den Sattelzug zu führen. Somit endete die Fahrt in Hamm. Der Arbeitgeber aus Hagen wurde über den Sachverhalt informiert und schickte einen Ersatzfahrer. Gegen den 65-Jährigen und seinen Arbeitgeber werden Verkehrsvergehensanzeigen gefertigt: Gegen den Fahrer wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, gegen den Fahrzeughalter wegen des Anordnens oder Zulassens der Fahrt. Denn der Arbeitgeber/Fahrzeughalter ist letztlich mit in der Pflicht, die Fahrerlaubnisse seiner Fahrer hinsichtlich der Gültigkeit regelmäßig zu überprüfen. (jo)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: