Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm

28.05.2016 – 15:06

Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Demonstrationen in der Innenstadt verliefen friedlich

Hamm-Mitte (ots)

Zwei Demonstrationen begleitete die Polizei am Samstag, 28. Mai 2016, in Hamm.

Dabei nahmen die Beamten sechs Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Vermummungsverbot, eine wegen Beleidigung und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen einer verbotenen Tätowierung auf. Zu Ingewahrsamnahmen und Festnahmen kam es nicht.

Am Freitagnachmittag, 27. Mai, hatte das Antifaschistische Jugendbündnis "haekelclub590" eine Gegendemonstration für Samstag mit dem Thema "Kein Platz für rassistische Hetze in Hamm" angemeldet.

Gegen 11.40 Uhr begann die stationäre Versammlung des linken und bürgerlichen Lagers mit mehreren Kundgebungen auf der Neue Bahnhofstraße unweit der Straße Am Stadtbad. In der Spitze nahmen daran etwa 70 Menschen teil. Die Demonstration endete um 13 Uhr. Anschließend führte der gleiche Teilnehmerkreis noch eine Spontandemo bis 14.05 Uhr an derselben Örtlichkeit durch.

Die Versammlung des rechten Spektrums begann um 12.36 Uhr mit etwa 50 Teilnehmern an der Einmündung Neue Bahnhofstraße/Schwarzer Weg. Danach führte der Aufzug auf der angemeldeten Route durch die südliche Innenstadt und endete nach einer Abschlusskundgebung am Ausgangsort um 14.22 Uhr. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm