Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Schüler angesprungen und Jacke entwendet

Hamm-Mitte (ots) - Am frühen Sonntagmorgen, 15. Mai 2016, verließ gegen 01:19 Uhr ein 18-jähriger Schüler aus Soest den Hammer Hauptbahnhof durch den Westausgang in Richtung Unionstraße, als ihm eine Gruppe von drei jungen Männern entgegenkam. Diese stellte sich ihm in den Weg und forderte in aggressiver Weise die Herausgabe der Geldbörse und des Handys. Der 18-Jährige verweigerte dieses. Umgehend wurde er von einer Person angesprungen und zu Boden geworfen. Hierbei gelang es dem Angreifer, die Jacke und die Kappe des 18-Jährigen an sich zu reißen. Der Geschädigte flüchtete in Richtung Wilhelmstraße und verständigte die Polizei. Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: drei männliche Personen südosteuropäischen resp. nordafrikanischen Aussehens, deutsch sprechend mit Akzent, alle zwischen 180 und 185 cm groß, zwei Personen trugen eine dunkle Kappe oder Kapuze, eine Person trug eine schwarze Hose. Die Polizei in Hamm bittet Zeugen, sich mit ihr in Verbindung zu setzen, Telefon (02381) 916-0. (jo)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: