Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm

29.12.2015 – 13:19

Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: 37-Jähriger nach Raubdelikt im Krankenhaus

Hamm-Heessen (ots)

Nach einem Raubdelikt am Dienstag, 29. Dezember 2015, auf dem Sachsenweg muss ein 37-jähriger Asylbewerber stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Nach seinen Angaben schlugen ihn zwei Männer gegen 0 Uhr in der Nähe der Alfred-Fischer-Halle mit Fäusten. Dann stahlen sie sein Portemonnaie mit Bargeld und zwei Mobiltelefone. Bereits vorher hätten ihn die Tatverdächtigen im Zug vom Hammer Hauptbahnhof nach Heessen angegriffen. Sie sollen ebenfalls als Asylbewerber in der Notunterkunft wohnen. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an.(ub)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung