Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Mehrere Verkehrssünder erwischt

Hamm (ots) - Gleich fünf Verkehrsteilnehmer ohne Führerschein erwischte die Hammer Polizei zwischen Dienstag und Mittwoch. Ein 31-Jähriger flüchtete noch vor der Kontrolle aus dem Auto über Garagendächer.

Gegen 17 Uhr sollte der 31-jährige BMW-Fahrer am Westenwall zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten werden. Er beschleunige aber seinen Dreier, raste auf ein Parkdeck, stieg aus dem Auto aus und rannte über Garagendächer in Richtung Ritterstraße davon. Ein ziviles Polizeiteam schnappte den Flüchtigen auf der Neuen Bahnhofstraße. Da er sich bei seiner waghalsigen Aktion an der Hand verletzt hatte, wurde er mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Ihm droht eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Damit müssen auch drei 21, 27 und 34 Jahre alte Männer rechnen. Sie kippten bei Verkehrskontrollen in der Innenstadt und in Pelkum auf.

Ein 31-jähriger Motorradfahrer geriet aufgrund überhöhter Geschwindigkeit selbstverschuldet ins Visier der Polizei. Mit seiner 125er war er auf der Ostdorfstraße bei Tempo 50 mit 68 Stundenkilometern unterwegs. Trotz intensiver Suche konnte er keinen Führerschein finden.(ap)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: