Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Einkauf mit "falschem Zwanziger" bezahlt

Hamm-Mitte (ots) - Mit einem "falschen Zwanziger" bezahlte am Donnerstag, 5. März, gegen 15.15 Uhr ein Kunde in einer Bäckerei am Marktplatz seinen Einkauf. Beim Verlassen des Geschäftes kündigte er einen Freund an, der ebenfalls gleich einkaufen kommen wolle. Kurze Zeit später betrat tatsächlich der angekündigte weitere Kunde die Bäckerei und wollte seinen Einkauf ebenfalls mit einem Zwanzig-Euro-Schein bezahlen. Nachdem der Verkäuferin aufgefallen war, dass mit dem Geldschein etwas nicht stimme, verweigerte sie die Annahme, woraufhin der Kunde mit einem echten Zwanzig-Euro-Schein bezahlte und das Geschäft verließ. Bei der nun genaueren Überprüfung des bereits angenommenen Geldscheines stellte sich heraus, dass es sich um ein Falsifikat handelt. Einer der Tatverdächtigen wird wie folgt beschrieben: männlich, dunkelhäutig, glatt rasiert, ca 30 Jahre alt, ca 185 cm groß, schlanke Statur, dunkle Kleidung. Hinweise nimmt die Polizei in Hamm unter Telefon (02381) 916-0 entgegen. (jo)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: