Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Brandstiftung bei Feuer an Wohnhaus

Hamm-Herringen (ots) - Von Brandstiftung geht die Polizei bei dem Feuer an einem Wohnhaus mit angegliederter Werkstatt am Donnerstag in der Küferstraße aus. Gegen 23.35 Uhr meldete der 53-jährige Eigentümer, dass zwei am Gebäude stehende Altpapiercontainer und ein Palettenstapel brannten. Dabei wurden das Dach mit einer Photovoltaikanlage und mehrere Fenster beschädigt. Nach Abschluss der Löscharbeiten stellten die Ermittler einen Sachschaden von etwa 50000 Euro fest. Die vier Bewohner blieben glücklicherweise unverletzt. Am Freitag, 12. Dezember, sorgte vermutlich der starke Wind gegen 7.10 Uhr dafür, dass die Glut wieder anfing zu brennen. Die Feuerwehr löschte erneut, es entstand kein weiterer Schaden.(ub)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: