Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Auf dem Nachhauseweg überfallen

Hamm-Pelkum (ots) - Opfer eines Straßenraubes wurde ein 29-jähriger Mann aus Hamm am Sonntag, 3. August, auf der Oberonstraße. Er war dort gegen 3.45 Uhr zu Fuß unterwegs, als er von zwei Unbekannten angesprochen wurde. Sie nahmen eine bedrohliche Haltung ein, schubsten ihr Opfer und forderten die Herausgabe von Handy und Bargeld. Dieser Forderung kam der 29-Jährige nach. Anschließend verließen die Räuber den Tatort. Einer ist 20 bis 25 Jahre alt, schlank und zirka 1,85 Meter groß. Er hatte kurze, dunkelblonde Haare und trug ein dunkles, langärmeliges Hemd sowie eine lange Hose. Der Andere ist etwas jünger, zirka 1,80 Meter groß und schlank. Er hatte kurze, dunkelblonde Haare. Diese waren gestylt. Er trug eine lange Hose und ein dunkles T-Shirt mit Aufdruck. Beide Täter sprachen Deutsch mit Akzent und stammen vermutlich aus Osteuropa. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle-hamm@unitybox.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: