Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Postangestellte bewahrt Senior vor Betrug

Hamm-Rhynern (ots) - Der Aufmerksamkeit einer Angestellten der Post in Rhynern ist es zu verdanken, dass ein 85-Jähriger nicht um 219 Euro betrogen wurde. Am Montag, 30. Juni, wollte er in der Filiale ein angebliches Mahnschreiben, das er erhalten hatte, bezahlen. Die Mitarbeiterin merkte, dass es offensichtlich unberechtigt war. Der Senior sah daraufhin von einer Überweisung ab. Ohne dass Geschäftsbeziehung bestand, hatte ein sogenanntes Mahnungsbüro International auch telefonisch den Betrag verlangt. Die Polizei rät, nie Geld an Unbekannte zu überweisen. Ältere Leute sollten Familienangehörige hinzuziehen, bevor sie in solchen Fällen Zahlungen leisten. Es empfiehlt sich, eine Strafanzeige zu erstatten.(ub)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle-hamm@unitybox.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: