Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm

09.03.2014 – 11:54

Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Verletzte Person auf dem Großen Sandweg

Hamm-Norden (ots)

Am Sonntag, gegen 0:25 Uhr kam es auf dem Großen Sandweg in Höhe eines Kiosk zu einem verbalen Streit zwischen einem Pärchen. Da die beiden 37 Jahre alten Kontrahenten sich nicht einig wurden, verließ die Frau den Ort. Kurz darauf geriet der Mann in einen Streit mit einem anderen Mann, der ebenfalls im Bereich des Kiosk gewesen sein soll. Dabei erlitt der 37-Jährige zwei Schnittwunden im Rückenbereich. Wie diese zustande kamen, muss noch geklärt werden. Anschließend ging der Verletzte zu seinem Vater am Schlagenkamp. Dieser rief die Feuerwehr, diese wiederum die Polizei. Der verletzte Mann war deutlich alkoholisiert und konnte nur ungenaue Angaben machen. Am möglichen Tatort wurden weder Blutspuren noch eine Tatwaffe vorgefunden. Der Verletzte wurde in ein Hammer Krankenhaus gebracht. Dort wird er stationär behandelt.(bs)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle-hamm@unitybox.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm