Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person und Alkoholbeeinflussung

Hamm (ots) - Gestern, gegen 19:46 Uhr, befuhr eine 19-jährige Frau aus Hamm mit ihrem Opel die Wilhelmstraße in Richtung Westen. Sie benutzte dabei den linken von zwei vorhandenen Fahrstreifen. Ihr folgte eine 23-jährige Hammerin mit ihrem BMW. Nach übereinstimmenden Angaben von Zeugen und Unfallbeteiligten verließ ein Fahrradfahrer plötzlich das Tankstellengelände in Höhe der Einmündung Königsberger Straße. In der einen Hand habe der Mann eine Flasche gehalten. Der 44-jährige Mann aus Hamm wurde dann auf der Wilhelmstraße von dem Opel erfasst und stürzte zu Boden. Die BMW-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Opel auf. Der erkennbar alkoholisierte Radfahrer wurde bei dem Unfall verletzt und musste im Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Dort erfolgte auch eine Blutprobenentnahme. Das Fahrrad, zur Unfallzeit ohne Beleuchtung, wurde sichergestellt. Während der Unfallaufnahme regelten Polizeibeamte den Verkehr. Der Sachschaden beträgt nach vorläufiger Schätzung 1150.-Euro. (hz)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle-hamm@unitybox.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: