Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Unachtsamkeit führt zu Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Marienheide (ots) - Das schöne Sonntagswetter am 14.01.2018 nutzten neben vielen Ausflüglern auch vier Fahrzeugführer aus dem Oberbergischen. Leider mit unerwartetem Verlauf des Tages.

Gegen 15:25 Uhr befuhr ein vierzigjähriger Gummersbacher die Gummersbacher Straße von Rodt kommend in Richtung Marienheide, als er verkehrsbedingt bremsen musste. Der hinter ihm fahrende 84-jährige Marienheider reagierte und lenkte seinen PKW knapp am vor ihm stehenden Fahrzeug vorbei. Ein 53-jähriger Gummersbacher konnte hinter den beiden ebenfalls seinen PKW abbremsen. Der danach folgende 40-jährige Gummersbacher PKW-Fahrer war jedoch unachtsam und schob zwei der vor ihm stehenden PKW ineinander. Letztendlich wurden dem Verkehrsunfall drei PKW stark beschädigt, ein PKW sehr leicht. Eine 43-jährige Beifahrerin aus Gummersbach, der Unfallverursacher, sowie noch zwei seiner Mitinsassen (63 und 6 Jahre alt, aus Gummersbach) wurden bei dem Unfall leicht verletzt und im Krankenhaus versorgt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro, ein PKW musste abgeschleppt werden. Die Fahrtrichtung Marienheide musste für die Unfallaufnahme und Bergung für ca. 75 Minuten gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Leitstelle
Telefon: 02261 8199-625
Fax: 02261 8199-607
E-Mail: leitstelle.gummersbach@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: