Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Zusammenstoß mit Regionalbahn verlief glimpflich

Engelskirchen (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf dem Bahnübergang der L 136 in Engelskirchen-Büchlerhausen ist am Donnerstag (20. Juli) glücklicherweise nur Sachschaden entstanden. Der 23-jährige Fahrer eines spanischen Sattelzuges war gegen 14.10 Uhr auf der L 136 in Richtung Ründeroth unterwegs. Durch die Bauarbeiten auf der gesperrten A4 kam es auf der L 136 in Richtung Ründeroth zu stockendem Verkehr. Als der 23-Jährige in den Bereich des Bahnübergangs einfuhr, hatte sich in vor ihm ein Stau gebildet, so dass er den Bahnübergang nicht gänzlich passieren konnte. Der Fahrer bemerkte zwar, dass sich die Schranken am Bahnübergang wegen einer in Richtung Engelskirchen herannahenden Regionalbahn schlossen. Er konnte es aber nicht verhindern, dass diese mit der rechten Seite das Heck seines Aufliegers streifte. Glücklicherweise blieben neben dem Lok- und dem LKW-Fahrer auch die 30 Fahrgäste der Regionalbahn unverletzt. Die L 136 musste bis 15.50 Uhr gesperrt werden, was zu weiteren Verkehrsbeeinträchtigungen führte. Ebenso waren Bahnreisende von erheblichen Störungen betroffen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: