Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-DN: Öffentlichkeitsfahndung nach räuberischem Diebstahl

Jülich (ots) - Am Montag, dem 07.01.2019, kam es gegen 16:00 Uhr in einem Drogeriemarkt zu einem räuberischen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

23.01.2017 – 18:01

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: mobile polizeiliche Beratungsstelle in Gummersbach

POL-GM: mobile polizeiliche Beratungsstelle in Gummersbach
  • Bild-Infos
  • Download

Gummersbach (ots)

Gerade in der dunklen Jahreszeit sind Einbrecher besonders aktiv. Viele Einbrüche lassen sich jedoch durch stabile Fenster und Türen verhindern. Kommt ein Einbrecher nicht schnell zum Ziel, bricht er sein Vorhaben in der Regel ab und zieht weiter. Ihre polizeiliche Beratungsstelle bietet ganzjährig und kostenlos Beratungen über technische Sicherungsmöglichkeiten an und gibt auch Verhaltenshinweise beim Verlassen der Wohnung. Die Polizei ist auch regelmäßig mit einer mobilen Beratungsstelle im Oberbergischen unterwegs, so dass Sie sich auch vor Ort von den Experten der Polizei unabhängig beraten lassen können. Am kommenden Donnerstag (26. Januar) macht die mobile Beratungsstelle in Gummersbach-Vollmerhausen auf dem Parkplatz der Firma toom, Vollmerhauser Straße 36, halt. In der Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr stehen Ihnen die Beamten des Kommissariats Kriminalprävention / Opferschutz für alle Fragen rund um das Thema Wohnungseinbruch zur Verfügung. Natürlich können Sie sich auch auf der Internetseite der Polizei (www.polizei.nrw.de) unter der Rubrik "Riegel vor" über das Thema Einbruchsschutz informieren.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis