Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis mehr verpassen.

04.04.2016 – 14:19

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Flucht endet mit Unfall Keine Fahrerlaubnis

Gummersbach (ots)

Durch Flucht wollte sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag (03.04.), um 03:25 Uhr ein 18-jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle entziehen. Dabei verunfallte er mit dem Fahrzeug. Der 18-Jährige aus Gummersbach sollte auf der Dümmlinghauser Straße in Gummersbach - Dümmlinghausen angehalten werden. Er missachtete jedoch die Anhaltezeichen und fuhr stattdessen mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Hagener Straße. Als der 18-Jährige die Einmündung Am Stockweg passierte, fuhr er links an der dortigen Verkehrsinsel vorbei, dabei geriet er mit den linken Rädern gegen die Bordsteinkante. Anschließend fuhr er an einer weiteren Verkehrsinsel rechts vorbei, hier streifte er dann mit seiner linken Fahrzeugseite einen Verkehrszeichenmast, wobei das Verkehrszeichen abgerissen wurde. Schließlich geriet er noch mit den rechten Reifen auf einen unbepflanzten Grünstreifen. Nach etwa 300 Meter war seine Fahrt aufgrund der beschädigten Räder beendet. Als Grund für das Verhalten gab der Fahrer an, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei und den Pkw ohne Wissen seines Vaters genommen habe. Der schwer beschädigte Pkw musste abgeschleppt werden. Den 18-Jährigen erwartet nun eine umfangreiche Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Jürgen Dzuballe
Telefon: (+49)02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: Juergen.dzuballe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis