Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Entlaufene Rinderherde verursacht folgenschweren Verkehrsunfall!

Lindlar (ots) - Eine entlaufene Rinderherde, die sich am frühen Samstagmorgen, gegen 06:40 Uhr in Lindlar- Hommerich auf der Fahrbahn der Landstraße 284 verirrt hatte, sorgte für einen folgenschweren Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen und hohem Sachschaden. Außerdem wurden zwei Rinder aus der Herde getötet.

Zur Unfallzeit befuhr ein 48-jähriger Mann aus Bergisch Gladbach mit seinem Pkw die Landstraße 284 aus Richtung Overath- Immekeppel kommend in Richtung Lindlar. In seinem Fahrzeug befanden sich zu dieser Zeit zwei weitere männliche Insassen, die ebenfalls aus dem Rheinisch- Bergischen Kreis stammen. Kurz nachdem der Pkw-Fahrer die Kreuzung in Hommerich passiert hatte, kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und den Rindern auf der Fahrbahn. Zwei Rinder wurden von dem Pkw erfasst und verendeten an der Unfallstelle. Die drei Pkw-Insassen zogen sich leichte Verletzungen zu und wurden in ein nahegelgenes Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand hoher Sachschaden. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Landstraße 284 blieb im Bereich der Unfallstelle für ca. zweieinhalb Stunden vollständig gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Leitstelle
Telefon: 02261 8199-625
Fax: 02261 8199-607
E-Mail: leitstelle.gummersbach@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: