Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Mit Vollgas von der Unfallstelle geflüchtet

Wiehl (ots) - Nach einer Kollision am Freitag (2.10.) im Einmündungsbereich Drabenderhöher Straße / Hillerscheider Straße flüchtete ein Unbekannter von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Um 19:55 Uhr befuhr ein 57-jähriger Wiehler mit seinem Pkw die L 338 aus Drabenderhöhe kommend stadtauswärts. An der Einmündung Hillerscheider Straße wollte er nach links in diese abbiegen. Während er nach eigenen Angaben sein Fahrzeug auf der dortigen Linksabbiegespur noch abbremste, bog ein unbekannter Fahrzeugführer von der Hillerscheidstraße nach rechts auf die L 338 ab. Dabei touchierte er den Wagen des 57-Jährigen. Der unbekannte Fahrer hielt kurz an und entfernte sich dann mit "Vollgas" in Richtung Innenstadt. An der Unfallstelle fand die Polizei zwei schwarze Fahrzeugteile, die offenbar vom Wagen des Flüchtigen stammen. An dem Pkw des 57-Jährigen entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Gummersbach unter 02261 81990.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: