Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Unfallflucht geklärt - Fahrer betrunken/Geschädigter "verfolgte" das Unfallfahrzeug bis Much

Wiehl (ots) - Ein PKW kam am 26.12.2014, gegen 05.10 Uhr, aus unbekanntem Grund nach rechts von der Fahrbahn der Straße "Zur Kahlhambuche" in Wiehl-Drabenderhöhe ab. Anschließend durchbrach er die Hecke eines Grundstücks kollidierte hier mit am Hauseingang aufgestellten Blumenkübeln und touchierte die Hausfassade. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher über die Grundstückseinfahrt unerlaubt von der Unfallstelle. Der Hauseigentümer, der durch den Knall geweckt wurde, konnte zunächst keine Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug geben. Gegen 06.00 Uhr kehrte der vermeintlich Verursacher zum Unfallort zurück. Der Geschädigte fuhr daraufhin hinter dem Fahrzeug her und konnte es im Bereich Siegburg-Much anhalten und bis zum Eintreffen der Polizei blockieren. Der 19-jährige Unfallverursacher, zurzeit Insasse der Justizvollzugsanstalt Hövelhof auf Weihnachtsurlaub, stand deutlich unter Alkoholeinwirkung und räumte die Fahrt ein. Ihm wurden zwei Blutproben entnommen, da er auch drogentypische Ausfallerscheinungen zeigte. Weiterhin ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der 18-jährige -beim Verkehrsunfall- Beifahrer aus Much, der den PKW zum Zeitpunkt des Anhaltens führte, stand leicht unter Alkoholeinwirkung. Ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren. Es entstand mittlerer Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Leitstelle
Telefon: (+49)02261/8199-625
Fax: 02261/8199-607
E-Mail: leitstelle.gummersbach@polizei.nrw.de
http:// www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: