Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis mehr verpassen.

28.02.2014 – 10:40

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Altweiber verlief aus Sicht der Polizei ruhig

Oberbergischer Kreis (ots)

In Wipperfürth mussten 14 Platzverweise ausgesprochen werden. Überwiegend war zu viel Alkohol sowie ein damit einhergehendes, die übrigen friedlich feiernden Menschen störendes Verhalten, Grund für die polizeiliche Maßnahme. Für 7 Personen endete der Tag im Polizeigewahrsam; die Jugendlichen unter ihnen durften in Begleitung der Eltern den Weg nach Hause antreten. Die Beamten in Wipperfürth fertigten insgesamt sieben Anzeigen, davon vier wegen Körperverletzung, eine wegen gefährlicher Körperverletzung und zwei wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Bei einer Widerstandshandlung wurden drei Kollegen leicht verletzt. Während die Polizei in Wipperfürth deutlich weniger Einsätze als im Vorjahr verzeichnete, hatten ihre Kollegen in Gummersbach etwas mehr zu tun. Bei insgesamt zwei Platzverweisen, zwei Ingewahrsamnahmen und einer Anzeige wegen Körperverletzung und vier wegen gefährlicher Körperverletzung, verlief Altweiber aber auch hier unauffällig.

Insgesamt wurden fünf Personen bei den Körperverletzungsdelikten leicht verletzt.

In Wipperfürth kam es um 21:10 Uhr zu einem Defekt an der Stromversorgung des Festzelts. Das Zelt musste geräumt werden, was komplikationslos von statten ging. Um 22:45 Uhr konnte der Betrieb des Festzelts wieder aufgenommen werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/gummersbach

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis