Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Verkehrsdelikte vom Wochenende Beamte zogen diverse Delinquenten aus dem Straßenverkehr

Oberbergischer Kreis (ots) - Wipperfürth - Ein defektes Rücklicht war der Grund für eine Verkehrskontrolle, die am späten Freitagabend (21.02.) einen 22-jährigen Autofahrer aus Düren auf der Lenneper Straße in arge Verlegenheit brachte. Die Beamten stellten fest, dass der junge Mann nicht im Besitz eines Führerscheins war. Obligatorische Folge war die Einleitung eines Strafverfahrens und die Untersagung der Weiterfahrt.

Am frühen Samstagmorgen (22.02.) stoppten Beamte der Wache Wipperfürth um 2:40 Uhr einen 18-jährigen Autofahrer aus dem Märkischen Kreis auf der Straße Leiersmühle. Wohl aus gutem Grund hatte der junge Mann zuvor noch vergeblich versucht, sein Fahrzeug auf dortigen Tankstellengelände unauffällig zu parken, konnte sich mit dem gewählten Manöver jedoch nicht der drohenden Kontrolle zu entziehen. Eine Atemalkoholmessung auf der Wache ergab einen Wert von einem Promille. Der 18-Jährige blickt nun einem Bußgeldverfahren und einem Fahrverbot entgegen.

Gummersbach - Augenscheinlich unter Drogeneinfluss unterwegs war am Samstagnachmittag (22.02.) ein 28-jähriger Autofahrer aus Gummersbach. Der Fahrer war um kurz nach 14 Uhr auf der Dieringhauser Straße von Beamten der Wache Gummersbach angehalten und kontrolliert worden. Nachdem sie bei dem 28-Jährigen deutliche Anzeichen für einen vorangegangenen Drogenkonsum feststellten, ordneten die Polizisten eine Blutprobe an. Einen Drogenvortest hatte der Fahrer zuvor abgelehnt. Ein Verfahren wurde eingeleitet, die Weiterfahrt untersagt.

Hückeswagen - Den Konsum von Speed, Ecstasy und Cannabis am Vorabend räumte am späten Samstagnachmittag (22.02.) ein 32-jähriger Autofahrer aus Radevormwald reumütig ein. Zuvor war er auf dem Scheideweg in eine Verkehrskontrolle geraten. Die Ordnungshüter ordneten eine Blutprobe an, leiteten ein Verfahren ein und untersagten dem 32-Jährigen die Weiterfahrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Leitstelle
Telefon: (+49)02261/8199-625
Fax: 02261/8199-607
E-Mail: leitstelle.gummersbach@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: