Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Betrunkener leistet erheblichen Widerstand

Wipperfürth (ots) - Mit geballten Fäusten brüllte ein Betrunkener am Samstag (8.2.) Polizeibeamte an, die einem Taxifahrer helfen wollte, der Probleme mit einem renitenten Fahrgast hatte. Um 2:25 Uhr hatte der Taxifahrer die Polizei um Hilfe gerufen, weil sein 22-jähriger Kunde in sein Taxi gebrochen hatte und nun vor einer Diskothek in der Lenneper Straße in Wipperfürth randalierte. Mit den Worten: "Ihr scheiß Bullen. Ich mach Euch fertig!" empfing der Randalierer die eintreffende Streifenwagenbesatzung. Mit erhobenen Fäusten ging er auf die Beamten los und versuchte nach ihnen zu schlagen. Die Polizisten konnten den Angriffen zunächst ausweichen. Schließlich waren vier Beamte nötig, um dem 22-Jährigen Handfesseln anzulegen. Immer wieder schlug und trat er nach den Beamten, dabei traf er zwei im Gesicht und verletzte zwei weitere Polizisten an der Hand. Auch gefesselt brüllte er die Beamten mit den Worten: "Ich bringe Dich und Deine Familie um" an. Auf der Fahrt zum Polizeigewahrsam leistete er weiterhin erheblichen Widerstand. Mit Schlägen und Kopfstößen versuchte er die Polizisten im Streifenwagen zu attackieren, was ihm jedoch nicht mehr gelang. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,5 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Nach seiner Ausnüchterung wurde er wieder entlassen. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Bedrohung, Widerstand gegen Polizeibeamte und Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/gummersbach

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: